Episode 16 – Über Elternzeit, Intro-/Extroversion, Demokratische Unternehmen und Nachteile der Robotik

Die Sommerpause ist vorbei – Zeit für ein „Anderes Thema“ – unser neuer Podcast-Titel. Heute über Fernsehgewohnheiten mit Kindern, neue Familienmodelle, konträre Persönlichkeitsmerkmale, demokratische Unternehmen und einen konkreten Nachteil der Robotik / Digitalisierung …und natürlich einer neuen Coaching-Aufgabe. Enjoy!

SHOWNOTES

  • Thema Familienmodelle
    https://www.abendblatt.de/politik/article211672917/Teilzeit-Papa-und-Teilzeit-Mama-Familienmodell-im-Wandel.html
    http://www.oecd.org/publications/dare-to-share-germany-s-experience-promoting-equal-partnership-in-families-9789264259157-en.htm
  • Thema Intraversion / Extraversion
    https://de.wikipedia.org/wiki/Introversion_und_Extraversion
    https://www.16personalities.com
  • Thema Armut / Robotik
    https://perspective-daily.de/article/326/ARaivO1I
  • Thema Little Rock / Demokratische Unternehmen
    http://www.democracyatwork.info/eu_economics_deception

Die neue Coaching-Aufgabe (#2) lautet:

Bitte vervollständige folgenden Satz: Wenn ich in fünf Jahren diese Ziele nicht erreicht habe, dann bin ich unglücklich, weil…

Reale Steigerung der Produktivität, Arbeitskosten und Nettolöhne in Deutschland über verschiedene Zeiträume

Reale Steigerung der Produktivität, Arbeitskosten und Nettolöhnen

Bezugnehmend auf unseren Beitrag in Episode 15 liefern wir in diesem Post die verwendeten Zahlen und Quellen nach. Alle Details finden ihr in dem Link ganz unten.

Steigerung 1991 bis 2016 Steigerung 1999bis 2016 Steigerung 2007 bis 2016
Reale Produktivität 22% 18% 11%
Reale Arbeitskosten 19% 14% 19%
Reale Nettolöhne 13% 16% 19%
  • 1999 bis 2016: geringe Effekte, leichte Reduzierung der Lohnnebenkosten, leicht schlechtere Entwicklung der Reallöhne ggü. Produktivität
  • 1991 bis 2016: Nettolöhne entwickeln sich deutlich unter den Arbeitskosten: steigende Entwicklung von Lohnnebenkosten und Abgaben.
  • 2007 bis 2016: Nettolöhne entwickeln sich deutlich über den Produktivitätssteigerungen: deutliche Reallohnsteigerung.

Lohnzurückhaltung bei verschiedenen Startzeitpunkten

 Startzeitpunkt Arbeitskosten [Mrd. €] Brutto [Mrd. €] Netto [Mrd. €]
 1991 396 527 895
1999 683 478 199
2007 -481 -431 -270
Produktivität, Arbeitskosten und Nettolöhne auf Basis 1991
Produktivität, Arbeitskosten und Nettolöhne auf Basis 1999
Produktivität, Arbeitskosten und Nettolöhne auf Basis 2007
  • diese Kennzahl ist je nach Startzeitpunktkomplett unterschiedlich, wie auch die Grafiken zeigen
  • daraus lässt sich kaum ein sinnvoller politischer Vorschlag bilden, da 1) die Entwicklung seit 2007 positiv ist und 2) die Entwicklung in der Vergangenheit sehr stark geschwankt hat. Vielleicht lohnt auch ein Blick auf die Zahlen vor 1991?

Alle Zahlen und Details

Quellen: Deutschland in Zahlen und Inflationsrate.com

Episode 15: Jobchance im Mobilitätsumfeld, Wahrheit & Statistik, Coaching-Reihe

Jobchance

Fabian stellt eine junge innovative Firma im Mobilitätsumfeld vor. Vielleicht eine Jobchance für dich?

Statistik und Wahrheit

Bald ist Bundestagswahl. In zahlreichen Artikeln und Beiträgen werden wir mit Zahlen konfrontiert. Wer vollzieht die eigentlich nach?

Die Schlüsse die aus den Zahlen gezogen werden sind oft weitreichend. Dabei ist oft schon das ausgangsmaterial alles andere als eindeutig.

In dieser Folge findest du ein ausführliches Beispiel dazu: die Entwicklung der Löhne und Produktivität.

Fabian hat mehr als 4 Stunden Zahlen und Fakten dafür recherchiert und einige Dutzen Tabellen und Diagramme vom Bundesamt für Statistik bezogen. Das Ergebnis zusammengefasst hier im Podcast.

Coaching-Reihe zum Selbermachen

Es ging schon einige Mal um Coaching in diesem Podcast. Wir zeigen dir mit einem Step-by-step-Guide, wie so ein Coaching aussehen kann. Ab jetzt immer am Schluss der aktuellen Folge.

„Episode 15: Jobchance im Mobilitätsumfeld, Wahrheit & Statistik, Coaching-Reihe“ weiterlesen

Episode 14 – Über G20, Atommüll-Entsorgung und die richtige Altersvorsorge

Ausnahmezustand in Hamburg – der G20-Gipfel läuft gerade. Perfekter Zeitpunkt, um im medialen Schatten dieses Großereignisses einen Super-Deal zu schließen.

Die Energieriesen Eon, RWE, EnBW und Vattenfall werden sich gefreut haben, als man ihnen anbot, sich von der Entsorgungspflicht für den strahlenden Atommüll ihrer Reaktoren für 24 Mrd. Euro freizukaufen.

Perfekte Auslagerung unkalkulierbarer Risiken. Da kann man als Privatperson nur von lernen. Schließlich ist die Streuung von Risiken auch für die eigene Vorsorge im Alter enorm wichtig. „Episode 14 – Über G20, Atommüll-Entsorgung und die richtige Altersvorsorge“ weiterlesen

Episode 13 – Die innere Einstellung als Schlüssel zum Erfolg

Heute haben wir eine echte Expertin für Veränderungsprozesse in Unternehmen zu Gast. Renate Phoenix Mahr erklärt uns, was territoriale Rudelraubtiere mit mehr Freude im Job zu tun haben. Gemeinsam klären wir, warum die eigene Einstellung so wichtig ist, um langfristig Freude und Erfolg bei der Arbeit zu empfinden – und wir erfahren, wie jeder von uns direkten Einfluss darauf nehmen kann.

Eine total spannende Folge! Denke immer daran: nichts und niemand kann uns davon abhalten die Dinge zu tun, von denen wir inspiriert sind. Hör mal rein – vielleicht hast du schon direkt danach deinen eigenen Moment of Awakening!

SHOWNOTES

Episode 12 – Podcasts abonnieren und bewerten

Auf Wunsch haben wir eine kurze Sonderfolge für die jenigen erstellt, die wissen möchten, wie man Podcasts abonniert und bewertet. Welche Apps kann man nutzen und warum sind Bewertungen so wichtig für die Herausgeber? Hört selbst. Die nächste reguläre Folge erscheint wie gewohnt am Freitag-Abend (23.06.).

Episode 11 – Was die Digitalisierung für unsere Gesellschaft und Wirtschaft bedeutet.

Durch die fortschreitende Digitalisierung, Vernetzung und Automatisierung verändern sich unsere Wirtschaft und Gesellschaft spürbar.  Vieles wird schneller, lauter, bunter – teilweise auch unreflektiver. Ohne Smartphones und 24h-Erreichbarkeit geht im globalen Wettbewerb der Unternehmen und Volkswirtschaften nichts mehr. Dieser Veränderungsprozess ist nicht aufzuhalten und gewinnt derzeit weiter an Fahrt.

Was bedeutet das für unser Zusammenleben und unsere beruflichen Aktivitäten? Wird alles schlimmer oder besser? In dieser Folge beschäftigen wir uns mit den sozioökonomischen Folgen der Digitalisierung.

Inspiriert wurden wird von Kurt Brand, der auf LinkedIn einen sehr interessanten Artikel darüber veröffentlicht hat. Enjoy! Wir freuen uns über deine Kommentare.

SHOWNOTES

Episode 10 – Fokussierung? So findest du den richtigen Grad an Konzentration im Job.

Kannst du mal dies, kannst du mal das? Oft wird man von den Kollegen aus einer Aufgabe gerissen, die eigentlich die volle Konzentration verlangt. Dann klingelt noch das Telefon und der kleine Hunger meldet sich.

Kennt ihr diese Situationen auch? Wir schon. Ständig kommt man in Situationen, in denen man auf Ereignisse reagieren muss. Abends hat man dann das Gefühl, überhaupt nichts geschafft zu haben. Auf Dauer und macht keinen Spaß.

In dieser Podcast-Episode zeigen wir euch ein paar Tools, die euch helfen sollen, den richtigen Grad an Konzentration bei der Arbeit zu finden – immer mit dem Ziel, mehr Spaß und Freude im Job zu haben. Enjoy!

Episode 09 – Raus aus dem Hamsterrad. Alternative Wege zum bewussten Leben und Arbeiten.

Fragt ihr eure Großeltern, was sie im Leben gern mehr und was lieber weniger getan hätten, werden sie euch vielleicht sagen, sie hätten gern mehr Zeit mit ihren Angehörigen verbracht. Vielleicht hätten sie gern ein weiteres interessantes Buch gelesen, oder einfach mal nichts gemacht. Die wenigsten finden, sie hätten gerne mehr gearbeitet.

Durch zunehmende Automatisierung und einen hohen Wohlstand scheint ein Leben mit wenig Arbeit zum Greifen nahe, doch nur wenige wagen den Schritt und reduzieren ihre Arbeitszeit – im Gegenteil. Wir arbeiten immer mehr.

Heute haben wir einen Gast, der beide Welten gut kennt: Arbeit in Vollzeit, in Teilzeit und inzwischen sogar mit einem alternativen Modell. Claudius Eßmann, Mitgründer und Geschäftsführer des Lilienhof e.V. Er hat sein berufliches Leben bewusst umgekrempelt und den Schritt vom Vollblut-BWLer zum Qi Gong-Lehrer gewagt. Ein sehr inspirierendes Gespräch – hör mal rein!

SHOWNOTES

Episode 08 – Software im Mittelstand. Fluch oder Segen?

Der deutsche Mittelstand setzt immer noch auf angestaubte Software und schöpft das vorhandene Potenzial durch moderne SaaS-Lösungen längst nicht aus. Warum ist das so und wie kann sich das ändern?

Hör mal rein, was Tobias Hagenau im Interview mit Fabian und Sebastian dazu zu sagen hat. Er ist einer von drei Geschäftsführern der HQLabs GmbH aus Hamburg und hat für sein Unternehmen den richtigen Weg gefunden. Enjoy!